netzwerk_saarland.jpg
    |     Erweiterte Suche     Hilfe

Zukunftsbündnis Fachkräfte Saar

Das Saarland ist stärker als andere Bundesländer vom demografischen Wandel betroffen. Dies wirkt sich auch auf den Arbeitsmarkt aus. Und bereits heute herrscht in einigen Branchen Fachkräftemangel.

Um den Fachkräftebedarf im Saarland nachhaltig zu decken, hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr (MWAEV) auf Grundlage der „Strategie zur Sicherung des saarländischen Fachkräftebedarfs“ im Jahr 2013 das Zukunftsbündnis Fachkräfte Saar (ZFS) neu aufgestellt. Seither wurden zahlreiche Umsetzungsschritte für eine Politik der Fachkräftesicherung im Saarland erarbeitet. Hierzu zählt auch das Projekt "Weiterbildungsportal für das Saarland". Somit sind alle im ZFS engagierten Institutionen auch Partner im Projekt.

Die Partner des Zukunftsbündnisses treffen sich einmal jährlich und tauschen sich über Umsetzungsstand, Erfolge oder auch Probleme bei der Fachkräftesicherung aus und leiten neue Maßnahmen ein beziehungsweise setzen bereits festgeschriebene Maßnahmen fort und entwickeln sie weiter.

„Fachkräftesicherung stellt die zentrale wirtschaftliche und soziale Aufgabe der kommenden Jahre dar. Dieses Thema steht für die Landesregierung ganz oben auf der Agenda. Wir müssen die Herausforderungen mit aller Entschiedenheit angehen. Dazu bildet unser Programm den roten Faden. Es ist eine Gemeinschaftsleistung der Wirtschafts- und Sozialpartner.“

Anke Rehlinger
Saarländische Wirtschaftsministerin